Unisex-Tarif bei der Riester-Rente

Seit Anfang 2006 wurde bei der staatlich geförderten Riester Rente der so genannte Unisex-Tarif eingeführt. Die Versicherungsbeiträge und -leistungen werden seitdem geschlechtsneutral kalkuliert, dies wirkt sich vor allem für männlichen Versicherungsnehmer negativ aus.

Bisher wurden unterschiedliche Versicherungsprämien bzw. Leistungen angenommen, da die durchschnittliche Lebenserwartung von Frauen ca. 5 Jahre höher liegt als die der Männer. Verträge, die nach dem 31. Dezember 2005 abgeschlossen werden, bieten jetzt für beide Geschlechter bei gleichem Beitrag die gleichen Leistungen.

Die Riester Rente ist aber trotzdem weiterhin ein interessantes und sicheres Vorsorgeprodukt, das sich inzwischen wachsender Beliebtheit erfreut. Ein entscheidender Vorteil des Produkts liegt in der staatlichen Förderung durch Zulagen und Steuervorteile während der Beitragsphase.

Wenn Sie mehr über die Riester Rente erfahren möchten, dann fordern Sie jetzt Ihren persönlichen Versicherungsvergleich zur Riester Rente an - natürlich kostenlos und unverbindlich!

Intern: Angebot BU | Angebot PKV | Angebot Riester-Rente | Angebot ZKV | Impressum | PKV | Riester-Rente | Rürup-Rente | Seitenübersicht | Startseite | Tipps | Wohn-Riester